• Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V.

Herzlich willkommen!

Auch wenn der Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V. erst etwas mehr als 30 Jahre alt ist, gibt es seit über 130 Jahren Musiktradition in Baunach. Diese wollen wir weiter aufrecht halten und engagieren uns in verschiedenen Orchestern und in der Nachwuchsarbeit. Mehr als 180 Aktive und viele passive Mitglieder bescheren dem Musikverein Baunach ein lebendiges Vereinsleben.

Rückblick auf das Jahreskonzert des Hauptorchesters

Dass ein intensives Probenwochenende im nebligen und verregneten Bayerwald sowie ebenso konzentriertes Proben im Vorfeld des Konzertes reiche Früchte tragen, das zeigte das diesjährige Jahreskonzert des Musikvereins abermals sehr deutlich.  Denn ca. 200 Gäste erfreuten sich am Samstagabend, dem 19. November 2016, an den musikalisch sehr unterschiedlichen Stücken, die alle unter dem Motto „Caravans und andere holländische Spezialitäten“ auf überzeugende und ebenso unterhaltsame Art und Weise vom Hauptorchester des Musikvereins im Baunacher Bürgerhaus präsentiert wurden.

Mehr…

Neben recht traditionellen Märschen und Polkas wie „Arnhem“, „Mars der Medici“, „Mens Sana In CORPORE SANO“, „Dorffest Polka“ und „Gruß an Marienbad“ setzten der „Holzschuhtanz“ aus der Oper „Zar und Zimmermann“ sowie Wagners „Matrosenchor“ aus dem „Fliegenden Holländer“ klassische Akzente, wohingegen „Choral And Rock-Out“ sowie „Spiritual Moments“ musikalische Ausflüge in die geistliche Musik der Moderne darstellten. Eine musikalische Reise in den Orient hingegen unternahmen die Musikerinnen und Musiker mit dem schon sehr exotisch anmutenden Stück „Selections From Caravans“, welches in der Tat, mühselig wie eine Karawane in der Wüste, in mühevoller Probenarbeit erschlossen werden musste. Unsere Oase war der begeisterte Applaus des Publikums. Weitere musikalische Höhepunkte des Abends stellten definitiv die beiden Evergreens „Moments for Morricone“ und „André Rieu in Concert“. Ließ ersterer lebendige Erinnerungen an die große Zeit der mehrstündigen und romanartig dargebotenen Spaghetti-Western wach werden und den Zuhörer – wie auch den Musiker – bei den bombastischen Klängen von „Spiel mir das Lied vom Tod“ erschaudern, so stellte letzterer etwas konzertant Neues fürs Blasorchester dar, denn unser „Polder-Paganini“ im Frack, d.h. unser Solo-Violinist Herr Walter Wutzler, ein Kollege unseres geschätzten Dirigenten, geigte sich, lediglich begleitet von flüsternden Blasinstrumenten, mit gerne gehörten Klassikern von André Rieu direkten Weges in die Herzen eines begeisterten Publikums. Es nimmt nicht Wunder, dass er seiner dankbaren Zuhörerschaft eigens ein Solo widmete. Drei Zugaben des Hauptorchesters rundeten das Konzert ab.

Während Steffi Gleußners bildgewaltige und auch sehr witzige Videosequenzen einzelne Stücke, sei es durch Filmausschnitte, Trailer oder Filmplakate, dank überlebensgroßer Projektion gelungen vorbereiteten, führte der erste Vorstand, Alexander Gleußner, nach Begrüßung der Honoratioren zu Konzertbeginn, sein wertes und geschätztes Publikum überaus anschaulich und ebenso originell durch beide Konzerthälften, indem er stets wortreich darauf bedacht war, aufs Sorgfältigste begründend darzulegen, warum und in welchem Maße das jeweilige Stück dem Motto des Konzerts - „Caravans und andere holländische Spezialitäten“ - entspräche. - Wobei ihm zugegebenermaßen der Spagat zwischen Fakt und Fiktion in epischer Breite stets souverän gelang.

Das besondere Erlebnis, dass alle ihr Bestes zu geben bereit sind um einen solchen Abend zu einer besonderen Freude zu machen, ist zweifelsohne eine sehr motivierende Erfahrung, mit der die Musikerinnen und Musiker guten Mutes aufs alte zurück und ins neue Jahr vorausblicken können. Der Dank gilt neben all den engagierten Solisten vor allen Dingen unserem Dirigenten Gerhard Himmel, der mit unnachahmlicher Engelsgeduld und einem Höchstmaß an Contenance die teils überaus anspruchsvollen Stücke mit seinem Blasorchester einstudierte.

Dass Musik und Geselligkeit Hand in Hand miteinander gehen, lebten die Musikerinnen und Musiker im unmittelbaren Anschluss an das Konzert, als der Konzertsaal in Windeseile von vielen fleißigen und tatkräftigen Händen in einen Ort des Verweilens verwandelt wurde, wo noch viele Gäste einen unterhaltsamen und musikalisch sehr gelungenen Abend genussvoll-gemütlich bei süffigem Bier, gutem Wein und schmackhaften Brotzeiten in angenehmer Geselligkeit mit einer aufschlussreichen Bilderpräsentation im Hintergrund ausklingen lassen konnten.

Der Musikverein Stadtkapelle Baunach bedankt sich nicht nur bei seinen werten Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen, sondern nicht zuletzt bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne deren unermüdlichen Einsatz und großartiges Engagement ein solcher Konzertabend nicht denkbar gewesen wäre.

Weniger…

Termine in Kürze

Fr. 16.12.2016 Probe | Vielharmonie | 20.15 Uhr

So. 18.12.2016 Weihnachtsmusik im Gasthaus Sippel | Hauptorchester | 18.00 Uhr

Sa. 24.12.2016 Weihnachtsmusik nach der Mette in Lauter | Musikverein Stadtkapelle Baunach

Do. 5.01.2017 Winterwanderung nach Höfen mit Einkehr im Gasthaus Endres – alle aktiven und fördernden Mitglieder sind eingeladen! Anmeldung bei 2vorstand@muikverein-baunach.de | 16.00 Uhr

Di. 10.01.2017 Vereinsratssitzung | Gasthaus Sippel | 19.00 Uhr

Do. 12.01.2017 Probe | Hauptorchester | Bitte beachten: 19.00 Uhr

Fr. 13.01.2017 Probe | Nachwuchsorchester | 17.45 Uhr

Fr. 13.01.2017 Probe | Jugendorchester | 18.50 Uhr

Fr. 13.01.2017 Probe | Vielharmonie | 20.15 Uhr

Termine zum Vormerken:

Fr. 20.01.2017 bis So. 22.01.2017 Probenwochenende | Erwachsenenbläserklasse Vielharmonie in Hammelburg

So. 22.01.2017 Jahreshauptversammlung | Gasthaus Obleyhof | 17.00 Uhr

Alle weiteren Termine finden Sie in auf der Seite Termine.

© 2016 www.musikverein-baunach.de - Website erstellt mit Desktop CMS Zeta Producer